Auf dem richtigen Kurs – Kommunikationstraining für Schiffskapitäne von O.S. Energy

von Anja Kleimeier (Kommentare: 0)

Die Reederei O.S. Energy ist ein Schiffsmakler, der sich auf Offshore-Projekte spezialisiert hat. Im Auftrag von Behörden und Kunden sind Schiffe und Besatzung des Glückstädter Unternehmens vor allem auf Nord- und Ostsee unterwegs. Ob zur Vogel- oder Schweinswal-Zählung mit Wissenschaftlern, zur Verkehrssicherung auf See, zur Beförderung von Personal oder Baumaterial zu Offshore Projekten, die Experten von O.S. Energy definieren und stellen für Ihre Auftraggeber das richtige Schiff mit entsprechender Ausrüstung und Personal. Aber auch für Bergungen auf See ist das Team von O.S. Energy ein kompetenter und erfahrener Ansprechpartner.

 

Doch wie stelle ich mich als Unternehmen kommunikativ auf, wenn ein Großteil der Arbeit auf Nord- und Ostsee oder in „fremden Häfen“ stattfindet. Für die Geschäftsführung um Vincent Nürnberg war klar, auf solche Situationen wollen wir unsere Mitarbeiter gut vorbereiten. Zusammen mit der Unicepta wurde ein zwei tägiger Trainingsworkshop entwickelt.

 

Bei den Trainings standen die internationale Crew und die Angestellten in Glückstadt im Mittelpunkt. Bei einem Vorfall auf See ist der Kapitän der erste Ansprechpartner von Interessierten und Medienvertreten. Daher galt es diese besonders auf unerwartete Statements und auf die Arbeitsweise der Medien in Ereignissituationen vorzubereiten. Mithilfe zweier Szenarien, die auf die kritischen Themenpotentiale des Unternehmens abgestimmt waren, wurde realitätsnah eine Ereignissituation nachempfunden. Vor der Kamera übten die Kapitäne souverän auf die Fragen professioneller Journalisten zu antworten. Zugleich galt es aber auch für das Glückstädter Team, unerwartete Telefonanrufe sicher entgegenzunehmen und angemessen zu reagieren.

 

Neben der Vorbereitung auf ein Ereignis dient ein Training der Crew auch dem Team Building. Selten sind mehrere Team Mitglieder an einem Ort. So fördert das Training die interne Kommunikation, den Zusammenhalt und das Gruppengefühl zwischen Land und See. Die Kapitäne aus verschiedenen Ländern konnten im Rahmen der Übung Ihre Erfahrungen mit unterschiedlichen, kritischen Situationen austauschen und mit Hilfe der Unicepta Trainer einordnen und Handlungsanleitungen ableiten. Durch die Videoanalysen und die gezielten Hinweise der Trainer hat das Team nun ein besseres Gefühl für die Arbeitsweisen der Medien und für das Auftreten vor den Medien im Falle eines Ereignisses.

Zurück